Brot-Steinpilz-Törtchen

Zutaten:

6 ofenfeste Timbalen
Butter, zum Ausfetten der Förmchen
300 g altbackenes Brot
12 g Steinpilze, getrocknet
1 mittlere Zwiebel (100 g)
2 mittlere Knoblauchzehen (8 g)
Sonnenblumenöl, zum Anbraten
300 ml Vollmilch
Muskatnuss
Pfeffer aus der Mühle
Salz
2 Eier (L)

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Timbalen mit etwas Butter ausfetten. Das Brot fein würfeln und eine Schüssel geben. Die Steinpilze in 100 Milliliter Wasser aufweichen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitzezufuhr glasig dünsten. Nebenher die Steinpilze hacken. Mit der Aufweichflüssigkeit sowie der Milch in die Pfanne geben. Erwärmen. Kräftig salzen und pfeffern. Mit etwas frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Die warme Flüssigkeit über die Brotstückchen geben. Gut untermengen. Die Eier hinzufügen. Zu einer Masse (am besten mit den Händen) verarbeiten. Ggf. nochmals abschmecken. In die Förmchen füllen. Gut andrücken. Ca. 25 Minuten backen. Die Brot-Steinpilz-Törtchen passen wunderbar als Beilage zu Spargel mit Sauce Hollandaise, aber auch zu einem Salat mit Vinaigrette oder zu einem kräftigen Ragout.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s