Weißer Stangenspargel mit geschmälzter Kürbiskernbutter & Bauernomelette aus dem Ofen

Weiter geht´s mit dem lustigen Re-Posting, denn das Spargelrezept fand ich auch ziemlich lecker, probiert´s doch mal aus und geigt mir Eure Meinung!

(Hauptgericht für 4 Personen)

Zutaten:

Stangenspargel

1,5 kg Weißer Spargel
Limettensaft, frisch
Etwas Butter
Salz, Zucker

Bauernomelette

450 g Kartoffeln, festkochend
60 g Speckwürfel (für die vegetarische Variante den Speck einfach weglassen)
1 kleine weiße Zwiebel (70 g)
4 g krause Petersilie, gehackt
1 EL Rucola-Sprossen
3 Eier (M)
40 ml Spargelfond
Salz, Muskat, Pfeffer aus der Mühle
4 Timbalen-Förmchen
Butter für die Förmchen
evtl. etwas Öl (zum Anbraten)

Kürbiskernbutter

120 g Bergbauernbutter
50 g Kürbiskerne, geschält & ungesalzen
40 g Semmelbrösel
25 ml Kürbiskernöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Stangenspargel

Den Spargel gründlich waschen und schälen.Wasser in einem Topf mit etwas Limettensaft, einer Butternocke, Salz und Zucker erhitzen. Spargelabschnitte und -schale darin auskochen. Abseihen. Erneut erhitzen. Spargel in dem Fond garen (die Brühe kann am Folgetag hervorragend für eine Spargelsuppe genutzt werden.)

Bauernomelette

Die Kartoffeln in gesalzenem Wasser kochen. Herausnehmen, pellen, abkühlen lassen und danach in grobe Würfel schneiden (ideal ist, wenn die Kartoffeln bereits am Vortag gekocht werden). Die Zwiebel in Streifen schneiden. Ohne Fett die Speckwürfel in einer Pfanne knusprig braun braten (für die vegetarische Variante den Speck einfach weglassen). In eine Schüssel geben. Danach die Zwiebeln in derselben Pfanne glasig dünsten. Ebenfalls in die Schüssel geben. Zum Schluss die Kartoffelwürfel in die Pfanne geben und knusprig braun anbraten (ist nicht mehr genug ausgelassenes Fett von den Speckwürfeln in der Pfanne, etwas Öl nachschütten). Die Eier mit dem Spargelfond, Salz, etwas Pfeffer und geriebener Muskatnuss verquirlen. Alle Zutaten, mitsamt der Kräuter, gut vermengen, ggf. mit etwas Salz und Pfeffer nachschmecken. Die Timbalen-Förmchen ausbuttern. Die Masse einfüllen. Bei 200 Grad ca. 20-25 Minuten ausbacken. Auf den Teller stürzen.

Kürbiskernbutter

Kürbiskerne in einer Pfanne anrösten. Danach die Hälfte der Kerne im Mörser zerstoßen. Die Butter in einer Pfanne auslassen und kurz aufschäumen. Semmelbrösel hinzugeben. Danach die Kürbiskerne und den Kürbisgries einrühren. Leicht abkühlen lassen. Zum Schluss das Öl einrühren. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s