Kokoszopf „Apa-Style“

2016: Auszeit hat scheinbar nix geholfen, Deutschland in heller Aufregung, wegen einfach allem, jetzt auch noch die Börsenkurse in freiem Fall, da kann ich nur raten: Backt mal einen Hefezopf, angelehnt an das Rezept meiner Großmutter, das verändert nicht die Welt, aber hebt zumindest kurzweilig die Stimmung …

Zutaten:

500 g Weizenmehl (Type 405)
2 Eier (M, Zimmertemperatur)
100 g Bergbauernbutter (Zimmertemperatur)
150 ml Kokosmilch (90%)
50 ml fettarme Milch
35 g Kokosraspel
40 ml Kokosöl(-fett)
70 g Zucker
10 g Vanillezucker
½ Hefewürfel (21g)
2 g Salz
2 Eigelb, zum Bestreichen

Zubereitung:

1.) Kokosmilch und fettarme Milch verrühren und erwärmen. Mehl in eine Schüssel sieben. Eine Mulde hineindrücken. Hefe hineinbröckeln. 10 g Zucker und 4 EL der Milch hinzufügen. Das Gemisch mit etwas Mehl und einer Gabel zu einem dickflüssigen Vorteig verrühren. Mit etwas Mehl bestäuben. Abgedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten ruhen lassen – der Vorteig sollte kleine Bläschen zeigen.
2.) 30 g der Kokosraspel in einer Pfanne goldbraun rösten. Mit der restlichen Milch, dem Zucker, Butter, Eiern, Salz, Vanillezucker und Kokosöl zugeben. Mit dem Handrührgerät vermischen. Anschließend mit dem Händen zu einem Teig verkneten. Weitere 45 Minuten an einer warmen Stelle ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
3.) Teig nochmals mit wenig Mehl kneten. In drei gleiche Portionen teilen. Jeweils zu einem langen Teigstrang (ca. 60 cm) rollen, zu einem Zopf flechten, die Enden nach unten einschlagen. Hefezopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Küchentuch abdecken. Weitere 20 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
4.) Den Backofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen. Hefezopf mit Eigelb bestreichen und restlichen Kokosraspeln bestreuen. 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s