Gedämpfter Lachs, mit Avocado-Sesam-Dip, geröstetem Knoblauch und kleinen Kartoffeln

Fisch, Fisch, Fisch! Gesund, gesund, gesund! Lecker, lecker, lecker! Dreierkonstellationen lesen sich gut, lesen sich gut, lesen sich gut! Vollschuss, Vollschuss, Vollschuss!

(Hauptgericht für 4 Personen)

Zutaten:

4 Tranchen Lachs, ohne Haut (á 250g)
400 g kleine Kartoffeln
2 Avocados (ca. 500-550g)
8 Knoblauchzehen, frisch (á 2g)
10 g Sesamsaat
2 EL Sesamöl (15g)
20 ml Limettensaft, frisch
1 halbe Limette
1 Schuss Reisessig
1 Spritzer Sojasoße
1 Rosmarinzweig (4g)
1 Bund Koriander, frisch (15g)
Haushaltssalz und Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle
Etwas Olivenöl, kalt gepresst
Öl, zum Anbraten
1 Bambuskörbchen zum Dämpfen

Zubereitung:

1.) Kartoffeln und Knoblauch: Kartoffeln gut waschen. In Salzwasser kochen, allerdings nicht vollends durchgaren. Abschütten. Abschrecken. Beiseite stellen. Knoblauchzehen schälen. Etwas Öl in eine Pfanne geben, bei niedriger bis mittlerer Hitze die Kartoffeln (mit Schale) und den Knoblauch hinzugeben und langsam goldbraun anbraten. Zum Schluss den Rosmarinzweig und etwas Fleur de Sel hinzugeben. Durchschwenken. Warm stellen.
2.) Avocado-Sesam-Dip: Avocados teilen. Kern und Schale entfernen. Das Fruchtfleisch mit Sesamöl und Limettensaft pürieren (mit dem Stabmixer o.ä.). In eine Schüssel geben. Sesamsaat in einer Pfanne goldbraun rösten. Hinzugeben. Mit Salz und einem Spritzer Sojasoße glatt rühren und abschmecken. Zugedeckt kalt stellen.
3.) Gedämpfter Lachs: Wasser in einem Topf zum köcheln bringen. Einen Schuss Reisessig hinzugeben. Koriander waschen und zupfen. Die Blättchen beiseite stellen, mit den Stielenden Boden des Bambuskörbchens bedecken. Den Lachs darauf legen. Bambuskörbchen schließen, auf den Topf stellen. Den Fisch dämpfen (am besten bleibt der Kern glasig). Zum Schluss mit etwas Limettensaft beträufeln.
4.) Anrichten: Lachs auf vier vorgewärmten Tellern arrangieren. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Fleur de Sel und Pfeffer aus der Mühle würzen. Einige Nocken Avocado-Sesam-Dip und jeweils zwei geröstete Knoblauchzehen hinzugeben. Mit Korianderblättchen und (wenn gewünscht) etwas Sesamsaat garnieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s