Rindersteaks Mazé mit Speck-Pfeffer-Soße und Kräutersalat

Unerlässlich bei diesem Rezept: Fett! Olivenöl, Butter, Sahne und Crème Fraîche … harmonisch kontrastiert von Knoblauch, Zwiebeln und Grünem Pfeffer … aber wer zählt schon Kalorien, wenn´s schmeckt! 

(Hauptgericht für 2 Personen)

Zutaten:

Rindersteaks mit Speck-Pfeffer-Soße

2 Rindersteaks aus dem Rücken (á 300 g)
80 g Speck in Scheiben, geräuchert
25 g eingelegter Grüner Pfeffer (in Salzlake)
2 Schalotten (á 30 g)
2 Knoblauchzehen (á 4g)
1 Rosmarinzweig (2 g)
300 ml Sahne (30 %)
40 g Crème Fraîche
Butter und Olivenöl, zum Anbraten
Ein Schuss Rotwein
Salz

Kräutersalat

100 g Feldsalat (alternierend Kopfsalat)
50 g Rucola
50 g Wildkräuter (Bsp: 20 g Brunnenkresse, 20 g Vogelmiere, 10 g Taubnessel)
30 ml Kräuteressig
10 g Knoblauchsenf (alternierend Dijon-Senf)
15 g Ahornsirup
20 Rapsöl
Spritzer Kürbiskernöl
Salz, Zucker, Pfeffer

Zubereitung:

Rindersteaks Speck-Pfeffer-Soße

Ofen auf 150 Grad vorheizen. Rindersteaks eine halbe Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Trocken tupfen und von beiden Seiten salzen. Schalotten in Streifen, Knoblauchzehen in dünne Scheibchen schneiden. Die gleiche Menge Olivenöl und Butter in eine Grillpfanne geben. Bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Rosmarinzweig hinzufügen. Kurz durchschwenken, damit das Fett den Geschmack annimmt. Steaks von beiden Seiten scharf anbraten (1 bis 2 Minuten). Aus der Pfanne nehmen, in den Ofen schieben und je nach Dicke der Steaks 7 bis 9 Minuten fertig garen (medium-rare). Währenddessen die Speckscheiben und den Knoblauch in der Pfanne anbraten. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen. Kurz einkochen lassen. Sahne, Pfeffer und Salz hinzufügen. Bei mittlerer Hitze einkochen. Zum Schluss die Zwiebeln hinzugeben. Zwei Minuten garen. Crème Fraîche einrühren. Nochmals abschmecken. Die Steaks nach der Garzeit ein bis zwei Minuten ruhen lassen (am besten den Ofen ausschalten und die Tür offen stehen lassen.)

Kräutersalat

Den Salat waschen und trocken schleudern. Kräuteressig mit 120 ml Wasser, dem Senf, Ahornsirup und Öl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzig abschmecken. Salat kurz vor dem Servieren anmachen. Mit Bauernbrot servieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s