Schwarzenberger Lammbratwürstchen mit Wiesenthymian, Selleriecreme und Porree

Die Lammbratwürstchen mit Wiesenthymian aus Schwarzenberg sind einfach ein Knaller, aber das Rezept funktioniert auch mit einfachen Nürnbergern oder auch nur die Beilage als vegetarisches Gericht 

(Hauptgericht für 4 Personen)

Zutaten:

12 Lammbratwürstchen mit Wiesenthymian (á 30g)
1 kg Sellerieknolle
1 Porree
1 Zwiebel (140g)
100 g Weidebutter
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne (30%)
1 MSP Raz-el Hanout
Muskatnuss
Weißer Pfeffer, Salz
Alter Balsamico
Öl, Zum Anbraten

Zubereitung:

Den Sellerie waschen, schälen und in Würfel schneiden (sollte ein Gesamtgewicht von 750-800 Gramm ergeben). Die Zwiebel schälen, abspülen und würfeln. 25 g Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebelwürfel darin – ohne Farbgebung – anschwitzen. Selleriewürfel unterheben. Kurz anschwitzen. Mit Brühe und 150ml der Sahne ablöschen. Weich kochen (ca. 10 bis 15 Minuten). Mit dem Mixstab oder im Mixer fein pürieren. Mit Salz, Muskatnuss, Raz-el Hanout und Pfeffer abschmecken. Porree gut waschen. Bis zum Grün den Lauch in Scheiben schneiden (ca. 0,5 cm) und in der Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten. Den übrigen Lauch in feine Streifen schneiden, mit 25 g Butter in einen Topf geben. Anschwitzen. Mit restlicher Sahne ablöschen. Kurz einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restliche Butter in einer Pfanne aufschäumen bis sie leicht braun wird. Danach die Würstchen braten. Alles zusammen auf einem Teller arrangieren. Das Selleriepüree mit der Nussbutter und Balsamico beträufeln.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s