Blutwurstbrot (von Marco Müller)

(Ein Laibchen reicht für 4-6 Personen)

Zutaten:

15 g frische Hefe
1 Ei (M), Zimmertemperatur
120 g Weizenmehl (Type 405)
1 TL Speisestärke (ca. 3 g)
75 g Sauerrahm, Zimmertemperatur
140 g Blutwurst
½ Knoblauchzehe (ca. 1 g)
1 TL getrockneter Majoran
Salz, Pfeffer aus der Mühle
(Optional: Butter, Gewürzgurken und Dijon-Senf)

Zubereitung:

Eier, Mehl, Speisestärke und Sauerrahm glatt rühren. Hefe in etwas warmen Wasser auflösen und zugeben. 1 Stunde an einer warmen Stelle gehen lassen. Von der Blutwurst die Pelle abziehen und fein würfeln. Mit getrocknetem Majoran, Salz und Pfeffer in die Masse einarbeiten. Knoblauch hinzupressen. Ist der Teig noch zu klebrig, etwas Mehl nachgeben. Eine weitere Stunde gehen lassen. Danach im Kühlschrank auskühlen lassen. In ein Laibchen formen. In der Pfanne von beiden Seiten knusprig braun anbraten. Im Ofen bei 220°C 15 Minuten anbacken, dann fallend auf 160°C 12 Minuten fertig backen. Mir schmeckt das Blutwurstbrot am besten mit frischer Butter, Spreewälder Gewürzgurken und Dijon-Senf!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s